Bochum: Einzug der Honigbienen |   Ost - Bochum/Wattenscheid

Neue Gäste im Garten der KEFB Bochum sind Hauptdarsteller in neuem Kursangebot

Noch ist es ganz still rund um die fünf Bienenstöcke, die seit November im Garten der KEFB Bochum stehen. „Die Bienen müssen sich erst einen Tag lang an den neuen Standort gewöhnen, bevor die Fluglöcher aufgemacht werden können“, erklärt Andreas Schmidt, der nicht nur staatlich geprüfter Gärtner sondern auch Imker und Gartenfachberater für naturnahes und nachhaltiges Gärtnern ist. Danach haben sich die Bienen an ihren neuen Standort gewöhnt und finden auch wieder zu ihm zurück.
Andreas Schmidt hat mit dem Stellplatz hinten im Garten der KEFB Bochum nicht nur ein neues Zuhause für seine Bienen gefunden, er möchte zudem interessierte Personen einladen, die Bienen rund um das Jahr zu beobachten. Jeden Monat besteht die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Imker in den Bienenstock zu schauen. In Kombination dazu soll jeden Monat gemeinsam im Garten gearbeitet werden, um ganz praktisch zu lernen, was für das (Über-)Leben der Bienen und anderer Tiere wichtig ist.
Kinder und Jugendliche, Erwachsene jeden Alters, Familien, Alleinstehende, Gartenfreunde*innen und die, die es noch werden möchten sind eingeladen, sich zu beobachten welche Bedingungen Bienen benötigen, um gut zu leben und ganz praktisch und tatkräftig zu lernen, wie man einen Garten bienenfreundlich gestaltet.
Seit Januar begleiten wir das Bienenjahr mit verscheidenen Veranstaltungen. Jeden Monat findet ein Treffen statt. Der Einstieg ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen und Anmeldung bei der KEFB Bochum, Tel. 0234  95089 - 11
Kurs: A3145001

 

Zurück