Die Ursachen des Klimawandels und die Bedeutung des 2-Grad-Ziels Erstellt von KEFB Duisburg | |   West - Duisburg

Was unterscheidet die menschengemachten Klimaeinflüsse von den natürlichen Wandlungen, denen das Klima ausgesetzt ist? Was genau ist notwendig, um das 2-Grad-Ziel zu erreichen und wie kann der persönliche Beitrag dazu aussehen?

In seinem Vortrag am Dienstag, den 31. Mai um 09.30 Uhr im Katholischen Stadthaus Duisburg, Wieberplatz 2, skizziert Prof. em. Dr. Wilhelm Kuttler die wichtigsten Einflussgrößen, die zum globalen Klimawandel führen. Dabei werden natürliche von anthropogenen Faktoren unterschieden und die entsprechenden Merkmale quantifiziert. Er wird darüber hinaus darstellen, welchen natürlichen Wandlungen das globale Klima in geologischer und historischer Vergangenheit unterworfen war und wie der Mensch das Klima seit der Industrialisierung immer stärker beeinflusst. Dabei wirft er folgende Fragen auf, die an diesem Vormittag diskutiert und beantwortet werden:
- Welche Luftinhaltsstoffe beeinflussen in welchem Maße den anthropogenen Klimawandel?
- Welche Faktoren steuern den Verlauf der mittleren globalen Lufttemperatur in zeitlicher Abhängigkeit?
- Wie reagieren die Ozeane, Inlandgletscher und Eismassen an den beiden Polkappen auf den Temperaturanstieg?
- Nehmen Extremwetterlagen zu oder ab? War die Ahrtalkatastrophe im Juli 2021 durch den Klimawandel bedingt?
- Können die Ozeane den Anstieg der globalen Lufttemperatur abschwächen oder aufhalten?
- Was passiert mit dem thermischen Klima, wenn alle anthropogenen Emissionen gestoppt werden?
- Was bedeutet die Definition des 2-Grad-Zieles? Warum ist es wichtig, diesen vorgegebenen Grenzwert einzuhalten? Was können bzw. sollten wir tun, um dieses Ziel zu erreichen?

Auch weitere Fragen rund um das Thema "Klimawandel", zum Beispiel die, ob und inwiefern der Klimawandel einen Einfluss auf die Flutkatastrophe in der Eifel (Juli 2021) hatte, werden Gegenstand der Veranstaltung sein, bei der genügend Zeit eingeplant wird, um Fragen aus dem Auditorium zu beantworten.
Herr Professor Dr. Kuttler ist pensionierter Hochschullehrer, war an der Fakultät Biologie der Universität Duisburg/Essen im Bereich der angewandten Klimatologie und Landschaftsökologie tätig und ist dort Lehrbeauftragter.

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich: 0203 28104-52/-74 oder duisburg@kefb.info oder -> online hier

Zurück