Menschen von hier! Vielfalt wertschätzen - Film jetzt online abrufbar Erstellt von KEFB Oberhausen | |   West - Oberhausen

Der Film des "Netzwerk Interkulturelles Lernen Oberhausen" ist jetzt über You Tube abrufbar.

Er zeigt die Vielfalt der Menschen in Oberhausen.

Die Interviews entstanden im Sommer 2021, die Premiere musste corona-bedingt leider verschoben werden und am Mittwoch, 27.4.2022 war es in der Lichtburg Oberhausen so weit:

Was bewegt die Menschen? Wie finden sie ihre Stadt? Wie wichtig ist Familie? Wofür engagieren sie sich und was ist für sie ganz persönlich Glück?
Die Menschen, die hier offen und ehrlich ihre persönlichen Einschätzungen mitteilen, sind aus allen Altersstufen von 17 bis 80 Jahren, je zur Hälfte Frauen und Männer und stammen aus West und Ost, aus Italien, Syrien, der Türkei, Marokko und Kuba. Die Interviews fanden an den Lieblingsorten der Menschen in Oberhausen statt. So unterschiedlich alle Menschen sind, so viele gleichlautende und verbindende Aussagen sind zu hören:

  • Für die meisten ist Oberhausen - die Stadt in der sie leben - die für sie richtige Stadt. Die Einschätzungen werden aus den eigenen Geschichten und dem Alltag heraus getroffen.
  • Lieblingsorte sind Naturorte!
  • Die Familie ist alles und für alle der bedingungslose Anker! Freunde sind wichtig!
  • Das Engagement ist so unterschiedlich, wie die Menschen sind. „Wenn es einem gut geht, sollte man sich kümmern!" fasst am besten die Motivation der Menschen zusammen.
  • Der Alltag ist bestimmt von der jeweiligen Lebenssituation!
  • Glück ist nur eine Momentaufnahme: der Augenblick, die Kinder, die Arbeit, Gesundheit, der Garten….

Die KEFB ist sich mit den anderen Beteiligten im Netzwerk einig:
"Wir konnten durch das Zuhören und Nachfragen in den Interviews seltene Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt der Menschen nehmen. Wir sind uns sicher, dass es bei vielen Zuschauenden dazu führt, sich mit Einzelnen zu identifizieren. Und wir sind uns sicher, dass die Aussagen der Menschen im Film, jenseits aller unterschiedlichen Hintergründe, das Gemeinsame unterstreichen. Vielfalt wertschätzen. Es lohnt sich auf andere Menschen zuzugehen!"

Der Dank gilt der Interviewerin Catharina Velten von Radio Oberhausen für die einfühlsame Gesprächsführung und dem Medienbunker Marxloh für die Bewältigung der Mammutaufgabe, das umfangreiche Film- und Tonmaterial sinnvoll zu bearbeiten. Die finanzielle Unterstützung erfolgte durch Demokratie Leben.

Das Netzwerk Interkulturelles Lernen Oberhausen besteht aus 11 Einrichtungen der Bildungs- und Beratungsarbeit: Arbeit und Leben DGB/VHS Oberhausen, Bibliothek Oberhausen, Büro für Interkultur, Evangelisches Familien- und Erwachsenenbildungswerk, Friedensdorf Bildungswerk, Katholische Erwachsenen- und Familienbildung, Kommunales Integrationszentrum Oberhausen, Ruhrwerkstatt, Theater Oberhausen, VHS Oberhausen, Die Kurbel/TIB Bildungsoffensive, die aktiv an der Filmherstellung mitgewirkt haben.  

Der ca. 30minütige Film ist ab sofort online via YouTube unter dem Link: -> https://youtu.be/v7I5wNTVPus anzusehen. Wir freuen uns auch über viele Rückmeldungen.

Das Netzwerk Interkulturelles Lernen ist jetzt neu auf der Homepage: www.nil-oberhausen.de zu erreichen.

 

Zurück