Musik und Mimik beim Menü Erstellt von KEFB Essen | |   Mitte - Essen

SinnSucherSalon setzt in seiner Gesprächsreihe diesmal auf Gefühle und Bewegung. Für den kulinarischen Teil wird das Menü nach Hause geliefert.

Wenn Cityseelsorger Bernd Wolharn am Donnerstag, den 29.April um 19.00 Uhr wieder in den SinnSucherSalon lädt, hat er mit Wolfram-Maria Märtig  und dem Mimikresonanz-Coach  Angelo Bard zwei Künstler der Essener Philharmonie und des Aalto Theaters auf der virtuellen Bühne der Videoplattform „Zoom“ zu Gast.

Da die Reihe vorerst nicht mehr im Restaurant stattfinden kann, besteht die Möglichkeit, sich für die Teilnahme das vegetarische Drei-Gänge-Menü auch nach Hause liefern zu lassen.

Der virtuelle SinnSucherSalon ist eine gemeinsame Veranstaltung von „grüßgott – Citypastoral am Essener Dom“ und der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung Essen.

„Wir wollen mit diesem Abend nicht nur das Church Restaurant unterstützen, sondern weiterhin auf die schwierige Situation vieler Kulturschaffender in dieser Pandemie aufmerksam machen“, erklärt Cityseelsorger Bernd Wolharn die Kombination von Talk, Musik und Kulinarik.

Wer den Service des Church-Restaurants nutzen möchte, kann sich wieder auf ein sehr leckeres 3-gängiges Menü freuen:

  • Frühlings-Pflücksalat mit Spargel und Himbeere-Vinaigrette
  • Piccata alla Milanese von der Zucchini auf buntem Bulgur mit Tomaten-Kräutersauce
  • New York Cheesecake mit frischen Erdbeeren

Das Essen wird an dem Tag in Essen zwischen 11.00 Uhr und 18.00 Uhr geliefert (BITTE WUNSCHZEIT angeben).
Um 19.00 Uhr wird im Internet unser Zoom-Raum geöffnet (den Link wird am Donnerstag zugemailt).

Die Teilnehmenden essen miteinander, lernen tolle Künstler kennen und dürfen sich (nicht nur) auf wunderbare Musik mit Klavier und Violine freuen.

Anmeldungen und Info bei:

Werner Damm: Tel. 0201/8132-227, werner.damm@kefb.info oder

Bernd Wolharn: gruessgott@bistum-essen.de

 

 

Foto: Simon Wiggen|Bistum Essen

Zurück