Update: Erste Bildungsveranstaltungen nur unter strengen Auflagen |   Übergeordnet

Nach der Verordnung des Landes NRW vom 11. Mai, können in Einrichtungen der gemeinwohlorientierten Bildung Veranstaltungen wieder durchgeführt werden. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass dazu strenge Hygienestandards vor Ort in den Veranstaltungsstätten eingerichtet und umgesetzt werden müssen.

Die KEFB hat dazu nun ein-> Hygieneschutzkonzept entwickelt, wie die genannten Bedingungen der Verordnung in den Einrichtungen umzusetzen sind, damit ein großtmöglicher Schutz für die Teilnehmer*innen, Kursleitungen und Mitarbeiter*innen vor Ort gewährt werden kann.
Unter Berücksichtigung dieses Konzeptes können wir jetzt vorsichtig einige wenige, ausgewählte Veranstaltungen wieder in den Häusern stattfinden lassen, nachdem wir sorgfältig bei jedem Angebot geprüft und abgewogen haben, ob dieses unter den gegebenen Rahmenbedingungen vor Ort sinnvoll - bei gleichzeitigem Bemühen um großmöglichsten Schutz der Teilnehmenden, Kursleitungen und Mitarbeitenden - durchgeführt werden kann.
Dazu bitten wir die Teilnehmer*innen und Kursleitungen die jeweiligen Hinweise zu ihrem und dem Schutz aller anderen Beteiligten sorgfältig zu beachten.
-> Hygienehinweise für Besucher*innen unserer Einrichtungen
-> Hygienehinweise für Kursleitungen

Wir werden selbstverständlich alle Teilnehmer*innen schnellstmöglich informieren, sollten ihre Veranstaltungen wieder durchgeführt werden können.
In allen anderen Fällen bleibt es dabei, dass die Kurse und Veranstaltungen - wie bereits mitgeteilt- bis zu den Sommerferien nicht stattfinden werden.


Bis dahin bitten wir weiterhin um Ihr Verständnis für die Herausforderungen dieser außergewöhnlichen Zeit, denen wir uns alle ausgesetzt sehen.


Täglich aktualisiert erhalten Sie auf dieser Seite unter dem Menüpunkt -> „WAS TUN! In Corona-Zeiten“ weiterhin Tipps, Impulse und Hinweise für den Alltag mit der Pandemie.

Unter dem Menüpunkt  -> „Online-Kurse“  finden Sie die Kurse und Veranstaltungen, die wir Ihnen jetzt schon „virtuell“ anbieten können. Auch hier arbeiten wir mit unseren Kursleitungen daran, dieses Angebot kontinuierlich auszubauen.

 

©Alexey_Hulsov/pixabay (bearb.)
Zurück