Coronaschutzverordnung bis zum Jahresende verlängert Erstellt von KEFB im Bistum Essen | |   Übergeordnet

Landesregierung nimmt keine Veränderungen an den bisherigen Regelungen vor

Erneut ist die Coroanaschutzverordnung um einen Monat verlängert worden. Somit bestehen weiterhin keine Zugangsbeschränkungen für den Besuch unserer Veranstaltungen und Angebote. Dennoch bitten wir darum, die bekannten Abstands- und Hygieneempfehlungen beizubehalten.

Da wir möchten, dass sich alle Teilnehmenden und Kursleitungen in unseren Veranstaltungen wohl und sicher fühlen, bitten wir darum die Abstands- und Hygieneempfehlungen sowie das regelmäßige Lüften umzusetzen und empfehlen - wo immer möglich - in Innenräumen weiterhin eine medizinische Maske zu tragen.

Die KEFB schließt sich damit den Verhaltensempfehlungen der Landesregierung an, die sie in der Anlage 1 zur Coronaschutzverordnung  formuliert hat.

Alle Informationen zu den Verhaltensemfehlungen haben wir im Detail für Sie auch -> hier in unseren FAQs  zusammengefasst.

Die aktuelle Verodnung gilt bis zum 31. Dezember 2022. Sollte es vorher oder im Anschluss neue Entwicklungen oder Regelungen geben, werden wir Sie hier an dieser Stelle darüber informieren.

Verwandte Links

 

 

 

Zurück

Die Einrichtungen der KEFB sind nach dem Weiterbildungsgesetz des Landes NRW (WbG) anerkannte Einrichtungren der Erwachsenen- und Familienbildung, zertifiziert durch den Gütesiegelverbund Weiterbildung e. V.

Die EDV-Ausstattung der Familienbildung wurde finanziert durch Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 zur Digitalisierung der Familienbildungsstätten in NRW. Mehr ...

Cookie Einstellungen