Zu Papier gebracht! Autobiografisches Schreiben Erstellt von KEFB Mülheim an der Ruhr | |   West - Mülheim

Schreiben ist eine wunderbare Möglichkeit, Lebenszusammenhänge zu erkennen. Spielerisch schaffen wir Wortfelder, aus denen kurze Erzählungen entwickelt werden.

Ausgangspunkt dieser Schreibwerkstatt, die am Samstag, den 07. Mai von 11.00 bis 17.00 Uhr im Katholischen Stadthaus, Althofstraße 8 in Mülheim stattfindet, ist das eigene Leben. Durch kreative Übungen werden Erinnerungen freigesetzt. Mündlich Erzähltes verwandelt sich in Geschriebenes. Dabei helfen auch biografische Beiträge von bekannten Autor*innen.

Zu den Beiträgen geben die Gruppe und der Kursleiter behutsam Rückmeldung. Vorkenntnisse im Kreativen Schreiben sind nicht erforderlich.

Der Kursleiter, Gregor Bohnensack-Schlößer, verfügt über langjährige Erfahrung mit Schreibgruppen. Er veröffentlichte auch eigene Texte, zuletzt in der Zeitschrift "Ringgespräch über Gruppenimprovisation", Berlin (2013) und "Erzähl doch keine Märchen", Köln (2010).

Anmeldungen sind unter der Tel.: 0208 3083-136 oder 0208 85996--37, per E-Mail an muelheim@kefb.info oder -> hier online möglich.

Zurück