Umweltschutz in Zeiten von Corona

Wenn wir die vergangenen Monate Revue passieren lassen, so wurde und wird fast unser gesamtes Denken und Handeln von den Unsicherheiten und den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie und der intensiven Suche nach Verhaltensregeln und der medizinischen Antwort auf Covid 19 beherrscht.
Diese politische und gesellschaftliche Fixierung war und ist sehr !!!! berechtigt, sind doch noch lange nicht die vielfältigen gesundheitlichen, kulturellen, psychischen und wirtschaftlichen Folgen dieser Herausforderung analysiert und geklärt.

Eine mindestens genau so intensive Auseinandersetzung wäre aber auch den Folgen des Klimawandels und der Beachtung von Umwelt und Schöpfung zu gönnen, steht doch nichts Geringeres als die Zukunft unseres Planeten auf dem Spiel.
In den Monaten vor der Corona-Pandemie waren zum ersten Mal - zumindest in Deutschland, vielleicht sogar in Europa - die ernsthaften Bemühungen um tragfähige Antworten auf diese Herausforderungen zu spüren.
Initiativen wie "Fridays for future" oder "European Green Deal" haben dazu im zähen Kampf beigetragen.

Sind diese Initiativen und vor allem der lebensbedrohliche Anlass durch die Corona-Pandemie schon wieder in Vergessenheit geraten? Was ist zu tun, um diese Gefahr des Verdrängens zu bannen?

Anmeldung bitte bis zum 12. November 2021 unter 0234 / 9508923

Bei der Anmeldung erhalten Sie alle anderen nötigen Informationen zum Ablauf des Online Angebotes

Status: Plätze frei

Kursnr.: D3345004

Beginn: Do., 18.11.2021, 19:00 - 21:30 Uhr

Dauer: 1 Treffen

Kursort: Online

Gebühr: 6,50 €

bochum-wattenscheid@kefb.info


Datum
18.11.2021
Uhrzeit
19:00 - 21:30 Uhr
Ort
Online




Alle Einrichtungen der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung im Bistum Essen gGmbH verfügen über ein Qualitätsmanagement und sind seit 2009 durch den Gütesiegelverbund Weiterbildung zertifiziert.

Cookie Einstellungen