/ Kursdetails

PräOn - Onlinekurs zur Prävention zum Schutz vor sexualisierter Gewalt bei Kindern und Jugendlichen - BasisPlus-Schulung

Bei diesem Kurs handelt es sich um einen Onlinekurs zum Selbststudium um das Zertifikats "Präventionsschulung Basis-Plus" zu erlangen und hat somit einen Umfang von 6 Stunden. Dieser Kurs besteht aus neun Modulen:.

- Basiswissen zum Thema sexualisierte Gewalt
- Entwicklungspsychologische Grundlagen
- Rechtsgrundlagen
- MHG-Studie
- Täter*innen-Strategien
- Charakteristika von Betroffenen
- Institutionelle Schutzkonzept - Grundlagen
- Methoden der Selbstrefelxion
- Intervention bei Vermutungsfällen

Mit verschiedenen Lernansätzen und Darstellungsarten in jedem Themenbereich ist es uns ein Anliegen für jeden Lerntypen größtmögliche Lernerfolge und Inspiration zu erreichen.
Wenn Sie nun mit der Bearbeitung dieses PräOnstarten sollten Sie sich von der Fülle an Materialien nicht erschlagen lassen. Sie müssen nicht alle Materialien jedes Themenbereichs durcharbeiten, sondern sollen vielmehr interessen-und ressourcenorientiert die für Sie relevanten Materialien heraussuchen. Der Nachweis für die erfolgreiche Teilnahme wird über das Lerntagebuch erbracht.

Rückfragen bitte an: Tim Westphal, Präventionskraft/Schulungsreferent der KEFB
E-Mail: tim.westphal@kefb.info
Tel.: 0209 933117-24

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: F3583020Z

Beginn: Mo., 10.01.2022, 00:00 - 23:59 Uhr

Dauer: 6 Stunden

Kursort: Online-Kurs

Gebühr: 20,00 €


Datum
10.01.2022
Uhrzeit
00:00 - 23:59 Uhr
Ort
Online-Kurs
Datum
17.01.2022
Uhrzeit
00:00 - 23:59 Uhr
Ort
Online-Kurs
Datum
24.01.2022
Uhrzeit
00:00 - 23:59 Uhr
Ort
Online-Kurs
Datum
31.01.2022
Uhrzeit
00:00 - 23:59 Uhr
Ort
Online-Kurs
Datum
07.02.2022
Uhrzeit
00:00 - 23:59 Uhr
Ort
Online-Kurs
Datum
14.02.2022
Uhrzeit
00:00 - 23:59 Uhr
Ort
Online-Kurs


Die Einrichtungen der KEFB sind nach dem Weiterbildungsgesetz des Landes NRW (WbG) anerkannte Einrichtungren der Erwachsenen- und Familienbildung, zertifiziert durch den Gütesiegelverbund Weiterbildung e. V.

Die EDV-Ausstattung der Familienbildung wurde finanziert durch Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 zur Digitalisierung der Familienbildungsstätten in NRW. Mehr ...

Cookie Einstellungen