/ Kursdetails

Ukrainisch Kurs aktualisiert am 25.3.24

Dieses Online-Sprachangebot richtet sich an alle, die aus beruflichen Gründen Sicherheit und erste sprachliche Kompetenzen in der Begegnung mit ukrainischen Mitbürger*Innen suchen und benötigen.


Hinweis: Für Ihre Teilnahme an diesem Kurs benötigen Sie einen Zugang zu einem aktuellen PC oder Tablet (optional mit Kamera) und eine stabile Internetverbindung. Für diesen Kurs ist es besonders wichtig, dass Sie über ein funktionierendes Mikrofon in Ihrem PC/Tablet verfügen. Um eine optimale Tonqualität zu erreichen, empfiehlt es sich zudem, externe Kopfhörer mit Mikrofon oder ein Headset hieran anzuschließen. Die Anmeldedaten für die Online-Sitzung werden Ihnen im Voraus per Email zugesendet.

Status: Keine Anmeldung möglich

Kursnr.: K1376003Z

Beginn: Mo., 04.11.2024, 18:00 - 19:30 Uhr

Dauer: 7 Treffen

Kursort: Katholisches Stadthaus, Raum II01, Wieberplatz 2, 47051 Duisburg

Gebühr: 63,00 €


Datum
04.11.2024
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Katholisches Stadthaus, Raum II01, Wieberplatz 2, 47051 Duisburg
Datum
11.11.2024
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Katholisches Stadthaus, Raum II01, Wieberplatz 2, 47051 Duisburg
Datum
18.11.2024
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Katholisches Stadthaus, Raum II01, Wieberplatz 2, 47051 Duisburg
Datum
25.11.2024
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Katholisches Stadthaus, Raum II01, Wieberplatz 2, 47051 Duisburg
Datum
02.12.2024
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Katholisches Stadthaus, Raum II01, Wieberplatz 2, 47051 Duisburg
Datum
09.12.2024
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Katholisches Stadthaus, Raum II01, Wieberplatz 2, 47051 Duisburg
Datum
16.12.2024
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Katholisches Stadthaus, Raum II01, Wieberplatz 2, 47051 Duisburg


Info:

Zu diesem Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich



Die Einrichtungen der KEFB sind nach dem Weiterbildungsgesetz des Landes NRW (WbG) anerkannte Einrichtungren der Erwachsenen- und Familienbildung, zertifiziert durch den Gütesiegelverbund Weiterbildung e. V.

Die EDV-Ausstattung der Familienbildung wurde finanziert durch Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 zur Digitalisierung der Familienbildungsstätten in NRW. Mehr ...

Cookie Einstellungen