UPGRADE. 160 h - Qualifizierungsmaßnahme zur Fachkraft in Kindertageseinrichtung (Zertifikatskurs gemäß der Personalverordnung für die Berufsgruppen § 2 Abs. 2 Nr. 4, § 10 Abs. 3, § 11 Abs. 2 sowie §8 und §11 Abs.5)

Die Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Essen (KEFB) bietet bestimmten pädagogischen Berufsgruppen und Trägern eine neue, abschlussbezogene Qualifizierung an, mit der die Mitarbei-tenden anschließend als sozialpädagogische bzw. weitere Fachkraft in Kindertageseinrichtungen eingesetzt werden können. Die Qualifizierung richtet sich ebenso an Interessierte, die ihre fach-praktischen Kenntnisse im Bereich der Kindheitspädagogik und im beruflichen Handlungsfeld der Erzieher*in auffrischen oder vertiefen wollen.
Inhaltlicher Aufbau der Qualifizierung:
Die Qualifizierungsmaßnahme umfasst 160 Zeitstunden und ist modular aufgebaut. Vier bedeutsa-me Themenbereiche mit den dazugehörigen Handlungsfeldern bilden den inhaltlichen Rahmen der Maßnahme und bereiten auf das „Arbeitsfeld KiTa“ vor.
Die Module orientieren sich inhaltlich an den gesetzlichen Grundlagen des SGB VIII, §§45ff, dem Kinderbildungsgesetz und den Bildungsgrundsätzen NRW und werden so gestaltet, dass Theorie und Praxis eng miteinander verzahnt sind. Sie sind zudem am kompetenzorientierten Qualifikati-onsprofil für die Ausbildung von Erziehenden an Fachschulen und Fachakademien angelehnt.
Grundlage der Qualifizierung bildet ein handlungsorientiertes Lernverständnis: die Teilnehmenden erhalten kontinuierlich die Möglichkeit, den Transfer der Einheiten in die konkrete Praxis zu reflek-tieren, bzw. in ihren jeweiligen Praxisalltag zu übertragen und so ihre Handlungskompetenzen aus-zubauen und zu stärken.
Die zugrundeliegenden relevanten Themenbereiche und deren Handlungsfelder sind:
• Modul 1: Berufliches Selbstverständnis; Beziehungen gestalten und pädagogisch handeln
• Modul 2: Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag; sozialpädagogische Bildungsarbeit
professionell gestalten
• Modul 3: Lebenswelten und Diversitäten wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern
• Modul 4: Erziehungs- und Bildungspartnerschaften und Übergänge gestalten sowie im Team
agieren

Methode:
In Form von Theorieinputs, Lernsituationen, praktischen Übungen, Wissensverarbeitung in Einzel-arbeit, Klein- oder Gesamtgruppenarbeit und Selbstlerneinheiten werden die Inhalte als Blended Learning-Format vermittelt und von den Teilnehmenden aktiv mitentwickelt.
Vor einer Anmeldung empfehlen wir eine Beratung durch die zuständige Fachberatung.
Umfang:
Die Qualifizierungsmaßnahme umfasst 160 Stunden (= 213 Unterrichtseinheiten)
aufgeteilt in:
o 20 Seminartage zu je 8 Unterrichtseinheiten bzw. 6 Zeitstunden (= 120 Stunden) in Präsenz und im virtuellen Seminarraum; Präsenzpflicht 90 %.
o 7 Tage zu je 6 Stunden (= ca. 40 Stunden) eigenständig organisiert
o im Selbststudium, Hospitationen, Fachberatung und Reflexion
o mit Durchführung und Dokumentation von mind. zwei Hospitationen in einer Ein-richtung
o Anfertigung eines begleitenden Portfolios (Abgabe zwei Wochen vor dem Kollo-quium)
o Konzeption, Durchführung und Dokumentation einer praktischen Projektarbeit (Abgabe zwei Wochen vor dem Kolloquium)
o Erfolgreiche Teilnahme am Abschlusskolloquium mit Präsentation der Projektarbeit (Schwerpunktthema) in Kombination mit dem vorgelegten Portfolio) ? ca. 30 Mi-nuten pro TN
o im Selbststudium, Hospitationen, Fachberatung und Reflexion

Ihr Nutzen:
Mit Absolvierung der Qualifizierungsmaßnahme können Sie bei Vorliegen der weiteren Vorausset-zungen als sozialpädagogische bzw. weitere Fachkraft in einer Kindertageseinrichtung eingesetzt werden. Vertiefendes Wissen darüber hinaus muss in der Praxis in der Kindertageseinrichtung er-worben werden.

Technische Voraussetzungen:
• Laptop, Tablet oder Computer
• Stabile Internetverbindung
• Lautsprecher und Mikrofon (wenn nicht im Gerät integriert), alternativ: Headset
• Web-Kamera (sofern nicht im Gerät integriert)
• Zoom-App (kann selbst kostenlos eingerichtet werden)
Zeitraum und Organisatorisches:
• November 2021 – Mai 2022 (ganz- oder halbtägige Wochentage)
• Die Gruppengröße der Teilnehmenden ist auf max. 16 Personen begrenzt (Minimum: 10 TN).
• Tagungsort: (vermutlich „WOLFSBURG“)
• Kosten pro TN: 1.800,00 €
Veranstaltungsträgerin: Katholische Erwachsenen- und Familienbildung im Bistum Essen gGmbH
• Verantwortliche Organisation:
Stefanie Hecke, päd. Mitarbeiterin KEFB Oberhausen
• Kurs-Nr:
Anmeldelink:
Anmeldeschluss:

Status: Plätze frei

Kursnr.: E1682200

Beginn: Mo., 10.01.2022, 9:00 - 16:00 Uhr

Dauer: 26 Treffen

Kursort: Katholisches Stadthaus Oberhausen, Elsa-Brändström-Straße 11, 46045 Oberhausen

Gebühr: 1980,00 €

Die Wolfsburg

Zoom Raum 6

Zoom Raum 7


Datum
10.01.2022
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Katholisches Stadthaus Oberhausen, Elsa-Brändström-Straße 11, 46045 Oberhausen
Datum
12.01.2022
Uhrzeit
15:00 - 18:15 Uhr
Ort
Katholisches Stadthaus, Saal, Wieberplatz 2, 47051 Duisburg
Datum
19.01.2022
Uhrzeit
15:00 - 18:15 Uhr
Ort
Katholisches Stadthaus Oberhausen, Elsa-Brändström-Straße 11, 46045 Oberhausen
Datum
21.01.2022
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Online Angebot
Datum
26.01.2022
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Online Angebot
Datum
31.01.2022
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Die Wolfsburg, Falkenweg 6, 45478 Mülheim an der Ruhr
Datum
07.02.2022
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Online Angebot
Datum
14.02.2022
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Online Angebot
Datum
17.02.2022
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Die Wolfsburg, Falkenweg 6, 45478 Mülheim an der Ruhr
Datum
22.02.2022
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Online Angebot

Seite 1 von 3



Alle Einrichtungen der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung im Bistum Essen gGmbH verfügen über ein Qualitätsmanagement und sind seit 2009 durch den Gütesiegelverbund Weiterbildung zertifiziert.

Cookie Einstellungen