/ Kursdetails

Gott lädt ein Neutestamentliche Gedanken zur eucharistischen Gastfreundschaft

Mit der ökumenischen eucharistischen Gottesdienstgemeinschaft könnte man schon viel weiter gehen. Eine gegenseitige Anerkennung und Teilnahme an Abendmahl / Eucharistie wäre möglich und noch mehr. Denn im Neuen Testament wird eine vielfältige Mahlpraxis Jesu überliefert. Welches sind ihre Grundanliegen? Was bedeutet dies für den heutigen Umgang mit der Eucharistie und für interkonfessionelle Fragen?

Prof. Dr. Wucherpfennig ist Inhaber des Lehrstuhls für Exegese des Neuen Testaments und Rektor an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Jesuiten in Frankfurt, Sankt Georgen.

Status: Plätze frei

Kursnr.: B1310011

Beginn: Mo., 23.11.2020, 19:30 - 21:45 Uhr

Dauer: 1 Treffen

Kursort: Karmel-Begegnungsstätte, Karmelplatz 3, DU-Mitte.

Gebühr: 5,00 €


Datum
23.11.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:45 Uhr
Ort
Karmel-Begegnungsstätte, Karmelplatz 3, DU-Mitte.




Alle Einrichtungen der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung im Bistum Essen gGmbH verfügen über ein Qualitätsmanagement und sind seit 2009 durch den Gütesiegelverbund Weiterbildung zertifiziert.