/ Kursdetails

Literaturkreis: Kurzgeschichten

Die TeilnehmerInnen lesen bei ihrem Zusammenkommen Kurzgeschichten bedeutender
SchriftstellerInnen des 20. Jahrhunderts. Vorher erfolgt eine Einführung in das Leben und
Werk des Autors. Die Kurzgeschichte entstand in der amerikanischen Literatur. Speziell
Ernest Hemingway und William Faulkner widmeten sich dieser stilistischen Form. In
Deutschland entwickelte sich die Kurzgeschichte nach dem Zweiten Weltkrieg. Heinrich
Böll, Siegfried Lenz und Elisabeth Langgässer schrieben bedeutende Kurzgeschichten. Da
diese literarische Kurzform in einem Leseakt gelesen werden kann, eignet sie sich für einen
gemeinsamen Nachmittag zum Lesen, Diskutieren und Analysieren. Die Aussage dieser
Texte ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich und vieles muss vom Leser durch Lesen
zwischen den Zeilen und Verknüpfen von Handlungen erschlossen werden: ein wunderbarer
Reiz dieser literarischen Gattung. Zu den Autoren: Heinrich Böll (1917-1985) gilt als
einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Nachkriegszeit. 1972 erhielt er den
Nobelpreis für Literatur. Siegfried Lenz (1926-2014) war einer der bekanntesten
deutschsprachigen Erzähler der Gegenwartsliteratur. Elisabeth Langgässer (1899-1950)
gehörte zu den christlich orientierten Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts.

Status: Plätze frei

Kursnr.: A1722001

Beginn: Do., 05.03.2020, 16:00 - 18:30 Uhr

Dauer: 3 Tage

Kursort: Katholisches Stadthaus Oberhausen, Elsa-Brändström-Straße 11

Gebühr: 30,00 €


Datum
02.04.2020
Uhrzeit
16:00 - 18:30 Uhr
Ort
Katholisches Stadthaus Oberhausen, Elsa-Brändström-Straße 11
Datum
07.05.2020
Uhrzeit
16:00 - 18:30 Uhr
Ort
Katholisches Stadthaus Oberhausen, Elsa-Brändström-Straße 11
Datum
04.06.2020
Uhrzeit
16:00 - 18:30 Uhr
Ort
Katholisches Stadthaus Oberhausen, Elsa-Brändström-Straße 11




Alle Einrichtungen der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung im Bistum Essen gGmbH verfügen über ein Qualitätsmanagement und sind seit 2009 durch den Gütesiegelverbund Weiterbildung zertifiziert.